schulleben muenchen
: Vor fünf Jahren nahm in München die Leonardo da Vinci Schule ihre Tätigkeit auf: Eine neue Schule mit Deutsch und Italienisch als erster oder zweiter Unterrichtssprache. Dieses Unterrichtskonzept gab es davor in Bayern nicht.
Der Trägerverein, der Bilinguale Deutsch-Italienische Bildungsverein e.V., feierte daher am 17. Oktober 2018 am neuen Standort in der Wolfratshauser Str. 84 in München ein großes Jubiläumsfest. Eingeladen waren Eltern, Schüler und Angehörige sowie alle Interessierten. Ehrengast der Veranstaltung war der italienische Generalkonsul, Renato Cianfarani.

Die Leonardo da Vinci Schule ist eine wertvolle Institution, die das Leben vieler Kinder und ihren späteren Lebensweg als pflichtbewusste Bürger prägt. Deshalb hat die Schule entschieden, auch andere Schulprojekte zu unterstützen.
So fand am 17. Oktober auch die Aktion „Kinder laufen für Kinder“ statt. Alle Schüler der 2. bis 7. Klasse der Leonardo da Vinci Schule sammelten bei diesem Lauf Spenden. Der Erlös geht zur Hälfte an das Projekt ‚Schulgarten‘. Die andere Hälfte fließt in ein Schulgründungsprojekt in Nepal, das vom bayerischen Lions Clubs gefördert wird.
„Bildung ist ein Ziel‚ das keiner von uns ignorieren darf. Wir möchten mit unserer Arbeit und unserem Engagement dazu beitragen.“ so Patrizia Mazzadi, Leiterin und Mitbegründerin der Schule.

Die Schule wächst weiter. Ein Kennzeichen der Schule ist die harmonische Zusammenarbeit von Lehrkräften, Schülern und Eltern. Auf die bisher erzielten Ergebnisse sind alle Beteiligten stolz!