grundschule muenchen

Grundschul Team

Die Lehrer unserer zweisprachigen Grundschule in München betreuen Ihr Kind mit Leidenschaft und Professionalität.

Barbara Giua, Respekt und Toleranz

Foto Giua
Barbara Giua
3a IT - 3. DE

Meine Tätigkeit als Grundschullehrerin begann, als ich sehr jung war. Es war mir recht bald klar, dass die Arbeit mit Kindern mir viel Freude bereiten würde. Fremdsprachen waren schon immer meine Leidenschaft - das war auch der Grund dafür, nach Abschluss des Studiums meine Heimatstadt Rom zu verlassen und nach Deutschland zu ziehen. Durch ständige Fortbildung konnte ich meine Kompetenzen ausbauen. Meine Stärke ist seit vielen Jahren der Unterricht in Italienisch als Zweitsprache auf allen Levels inklusive Sprachzertifizierung und E-Learning. Der Traum zurückzukehren zu meinen Anfängen und mit Kindern zu arbeiten ist jedoch immer geblieben.

Mit großer Freude und Engagement beginnt für mich deshalb das Abenteuer an der Leonardo da Vinci Schule. Mehrsprachigkeit und Multikulturalität sind von extremer Bedeutung für die Identität und eine fundamentale Voraussetzung für die Teilhabe an einer Gesellschaft, deren Grundsätze Respekt und Toleranz sind.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Caroline Harder, Englischlehrerin

Harder
Caroline Harder

Hallo, mein Name ist Caroline Harder. Ich habe Gymnasiallehramt für Englisch und Sport in Freiburg, Baden-Württemberg studiert.

Meine Liebe zur Sprache hat sich unter anderem durch meine insgesamt 1 ½ Jahre Amerika und 2 ½ Jahre Australien gezeigt und bestätigt. Den Umgang mit jungen Kindern und Jugendlichen macht mir besonders viel Spaß und mein Ziel ist es ihnen die Sprache durch Spaß und Freude zu vermitteln. Der Sport soll den Schülern und Schülerinnen helfen den Schulalltag zu versüßen und auch den Spaß an der Bewegung zu finden.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Christine Saadouni, Lebenslanges Lernen und Mehrsprachigkeit gehören zu meiner Lebensphilosophie

Christine Saadouni
Christine Saadouni
4. DE - 4a IT

Mein Name ist Christine Saadouni und ich habe Grundschullehramt in Passau studiert. Ich komme aus München, lebe selbst in einer multikulturellen Familie und habe eine Tochter, die mein Leben bereichert.

Zu meiner Lebensphilosophie gehört die Achtsamkeit im Umgang mit den Kindern, die Freude am lebenslangem Lernen und die Förderung der Mehrsprachigkeit.

Sprechstunde: Donnerstag 9:15-10:00
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Iris Frediani, Ehrenamtliche

Iris Frediani
Iris Frediani

Mir geht es immer darum, dass die Kinder Freude an der Schule haben! Sie müssen gern hingehen und in einer angenehmen, wertschätzenden, angstfreien Atmosphäre lernen! Das war mir an jeder Schule, an der ich bisher unterrichtet habe, das Wichtigste.
Neben dem regulären Grundschullehramt habe ich noch das Erweiterungsfach „Förderung von SchülerInnen mit besonderem Förderbedarf“ studiert und Erfahrung in verschiedenen Schularten gesammelt.

Als im bayerischen Schulsystem verbeamtete Lehrerin sehe ich die Leonardo da Vinci Schule nun als Projekt, das mir immer noch am Herzen liegt. So freue ich mich, hier ehrenamtlich tätig sein und mit Rat und Tat zur Seite stehen zu können.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kim Hübner, Englisch / Sport (männlich)

kim hübner
Kim Hübner
Englisch / Sport (männlich)

Seit 2017 verstärke ich die Leonardo da Vinci Schule München in den Fächern Englisch und Sport sowie bei diverse Nachmittagsaktivitäten. Bis ich endlich an unsere Schule kommen konnte, beschwitzte ich zahlreiche Sporthallen (v.a. Dojos), sammelte tausende Pistenkilometer an europäischen und nordamerikanischen Skihängen, studierte in Würzburg, bestritt Praktikas in Kanada sowie den USA und bereiste über zwei Dutzend Länder.

Nach meinen beiden Staatsexamen arbeitete ich an einer Privatschule mit Internat im Norden Baden-Württembergs. Dort gewann ich sehr viele Erfahrungen im Rahmen der reformpädagogischen Ausrichtung die kombiniert mit meinem Motto "Do ut des" nun auch unseren Schülern zu Gute kommen wird. Denn nur wer fördert kann auch fordern.

Laura Immovilli, Musiklehrerin

Laura Immovilli
Laura Immovilli

Ich bin Lehrerin seit 1993 und verfüge über unterschiedliche Erfahrungen in Schulen sowohl in Italien als auch im Ausland und bin als Sonderlehrerin für den Primären und den Sekundären Bereich spezialisiert.

Meine große Leidenschaft? Die Musik – ich habe das Diplom am Bozener Konservatorium erworben, spiele weiterhin in Musikgruppen und Orchestern und bin Dozentin für Flöte und Querflöte.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Leda Maistri, die Kinder sind die Zukunft des Lebens

Leda Maistri
Leda Maistri
4a IT - 4. DE

Schon mit dem Abschluss der ‘Scuola Media’ war für mich klar, welche weiterführende Schule ich besuchen wollte: das ‘Istituto Magistrale’ mit dem Ziel, Grundschullehrerin zu werden.

Seit über 25 Jahren unterrichte ich und im Laufe der Zeit habe ich in Zusammenhang mit meiner Tätigkeit bestimmte Überzeugungen entwickelt. Es geht zunächst um das ganz besondere unserer Arbeit. Die Hauptrolle spielen die Kinder, sie sind die Zukunft des Lebens und der Gesellschaft. Eine große Bedeutung kommt den dann Lehrkräften zu. Dank ihrer Ausbildung und Motivation sowie dank pädagogischer und didaktischer Erfahrung entwickeln sie ihre Kompetenzen und sind das wichtigste Qualitätsmerkmal einer Schule.

Sprechstunde: Donnerstag 9:15-10:00
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Loredana Inguanta, die Liebe der Lehrtätigkeit

Foto Loredana
Loredana Inguanta
2a IT - 2. DE

Mein Name ist Loredana Inguanta, ich habe drei Kinder, lese sehr gerne und liebe das Zusammensein mit Kindern.
Meine Erfahrung als Lehrerin in öffentlichen Schulen begann im Jahre 2001 im Anschluss an meine für das Unterrichten an Grundschulen erforderliche Fachausbildung.
Der Wunsch und die Energie verbunden mit der Leidenschaft und der Liebe für das Unterrichten ermöglichten es mir, viele Unterrichtsfächer anzunehmen. Dadurch haben sich meine professionellen und kulturellen Kompetenzen erweitert, welche meine fundierte Ausbildung ausgebaut und bereichert haben.

Meine Strategie besteht darin, die volle Aufmerksamkeit jedes einzelnen Schülers durch eine ruhige, harmonische und motivierte Atmosphäre zu erlangen. Dementsprechend versuche ich die Schule in ein lebendiges Labor zu verwandeln mit dem Ziel, die Lust auf Forschung, Sozialisierung, Kooperation und Autonomie eines jeden Schülers zu fördern.

Sprechstunde: Dienstag 13:30-14:00 / Mittwoch 11:00-11:20
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Luisa Libor, Hallo, Servus und Ciao

Foto Libor
Luisa Libor
1. DE - 1a IT

Mein Name ist Luisa Libor, 28 Jahre alt und ich komme ursprünglich aus dem Ruhrgebiet in Nordrhein-Westfalen.
Ich freue mich sehr die Kinder der Leonardo da Vinci-Schule ab September 2016 auf ihrem Bildungs- und Lebensweg zu begleiten.
Meine Motivation?
Seit Beginn meines Studiums interessiere ich mich insbesondere für die Arbeit in Bildungsinstitutionen, in denen Kinder ganzheitlich und bilingual lernen.

Ich freue mich nun Teil der deutsch-italienischen Gemeinschaft an der Leonardo da Vinci-Schule zu sein!

Sprechstunde: Donnerstag 13.30-14.15
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ornella Gregorio, seit immer zweisprachig!

Ornella Gregorio
Ornella Gregorio
2. DE - 2a IT

Mein Name ist Ornella Gregorio. Ich bin in Deutschland geboren und aufgewachsen, aber wie der Name vermuten lässt, stammen meine Wurzeln aus Italien. Aus diesem Grund begleitet mich die Zweisprachigkeit seit der Geburt.
Die große Leidenschaft mit Kindern zu arbeiten hat mich motiviert Grundschullehramt zu studieren. Außerdem wurde mein Berufswunsch, Lehrerin zu werden, durch den Gedanken bestärkt, ein Vorbild für Kinder mit Migrationshintergrund zu sein. Folglich ist es mir ein großes Anliegen, den Kindern zu zeigen, dass es im Leben keine Hindernisse gibt, die eigenen Träume zu verwirklichen, schon gar nicht die Sprache.

Ich freue mich daher sehr an der Leonardo da Vinci zu sein und die Möglichkeit zu haben, meine Energie sowie Zweisprachigkeit im Miteinander einzusetzen.

Sprechstunde: Montag 13:00-13:45
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pater Stephan, Religionslehrer

Pater Stéphane Migy
Pater Stephan

Pater Stephan kommt aus der Schweiz und ist in einer internationalen und mehrsprachigen Umgebung aufgewachsen. Er hat in Rom gelebt und studiert und arbeitet derzeit an seiner Promotion an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Roberta Zordan, für alle immer nur ‘Maestra Roberta’

Foto Zordan
Roberta Zordan
1a IT - 1. DE

Mein Name ist Roberta Zordan, ich liebe Bücher, gute Musik und lange Spaziergänge in der Natur. In diesem Jahr werde ich an der Leonardo da Vinci Schule mein 25-jähriges Berufsjubiläum als Lehrerin feiern. Als ich 1992 zum ersten Mal einen Unterrichtsraum betrat, konnte ich mir kaum vorstellen, dass die Freude und der Enthusiasmus an der Arbeit mit Kindern mit der Zeit so gewachsen wären, dass sie zu einem unverzichtbaren Bestandteil meines Lebens wurden. In meiner Arbeitsweise sind die Kinder die Hauptpersonen. Ihre Entdeckungen und ihre Fähigkeit zu Staunen sind immer wieder überraschend.

Mit großer Dankbarkeit stelle ich mich dieser neuen Herausforderung. Ich bin freue mich und bin gespannt, diesen neuen Lebensabschnitt an der LdV mit den Kindern, den Eltern und den Kollegen zu beginnen!

Sprechstunde: Montag 13:30-14:15
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Arianna Secchi, Lernbegleiterin und Betreuerin der Play&Learn Corner

Arianna Secchi
Arianna Secchi

Ich heiße Arianna Secchi, ich bin Lernbegleiterin; meine Aufgabe an der Leonardo da Vinci Schule besteht ausserdem in der Durchführung der Nebenschulaktivitäten Play&Learn Corner. Ich habe mich schon immer im sozialen Bereich einsetzen wollen und deswegen habe ich auch diese Ausbildung ausgewählt.

Durch meine Erfahrungen habe ich verstanden, dass diese Arbeit viel zu bieten hat.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Irene Volpato, Lernbegleiterin und Betreuerin der Play&Learn Corner

Irene Volpato
Irene Volpato

Diesen Tätigkeitsbereich habe ich auf Grund meiner Vorliebe für die Arbeit mit Kindern gewählt. Nach dem Fachabitur als Kinderpflegerin habe ich mehrere Praktika in Kindergärten und Kinderkrippen absolviert und war für die Animation in verschiedenen Miniclubs von Feriendörfern zuständig.

Meine Aufgabe an der Leonardo da Vinci Schule besteht in der Organisation und Durchführung der Nebenschulaktivitäten mit einem Programm, das sich an den Vormittagsunterricht anschließt – dazu zählen Basteln, Bewegung und Spiele und zu einem späteren Zeitpunkt auch Hausaufgabenbetreuung.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Lina Wilfert, Deutsch­leh­re­rin L2 und Betreuerin der Play&Learn Corner

Bild Lina
Lina Wilfert

Hallo, mein Name ist Lina Wilfert und ich absolviere derzeit in Augsburg mein Masterstudium in Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt „Heterogenität in Erziehung und Bildung“.

Ich lebe mit meiner Familie im bayrischen Oberland und habe seit meinem Auslandsaufenthalt nach dem Abitur enge Freunde in Italien. Die Leonardo da Vinci Schule stellt für mich die Chance dar, praktische Erfahrung in diesem – für Bayern bislang einzigartigen – Projekt zu sammeln und ich bringe mich mit großer Freude ein.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dr. Sara Tabone, die Freude der Lehrtätigkeit (in Mutterschutz)

Dr. Sara Tabone
Dr. Sara Tabone
2a IT - 2. DE

Mein Name ist Sara Tabone. Ich bin 35 Jahre alt und mag Katzen, Bücher und die gute Küche. Mein beruflicher Werdegang beginnt 2003. Nach dem Studium für das Lehramt an Grundschulen nahm ich an verschiedenen Bildungsaktivitäten auch im universitären Bereich teil, mit dem Ziel meine Professionalität auszubauen. Meine Arbeitsweise in der Schule ist seit jeher auf die Aufwertung jedes einzelnen, auf die Beteiligung aller und auf die Freude am gemeinsamen Lernen ausgerichtet.

Das hat es mir erlaubt, über die Jahre die Freude an meiner Lehrtätigkeit zu bewahren und womöglich noch zu vermehren. Ich freue mich auf den Beginn an der Leonardo da Vinci Schule und auf den Weg, den ich mit den Kindern den Eltern und den Kollegen beschreiten werde. Allen wünsche ich eine tolle Arbeit und viel Spaß!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Lilian Möllmann, mehrsprachig, bunt, gemeinsam! (in Mutterschutz)

Lilian Mllmann
Lilian Möllmann

„Sprachen und Literatur verbinden und öffnen Türen.“
Mit diesen Worten im Kopf begann ich Sprachen zu studieren. Literatur und das Sprechen von Fremdsprachen erleichtern den Zugang zu und die Teilhabe an anderen Kulturen.

Als Lehrerin macht es mir Spaß junge Menschen ebenso dafür zu begeistern. Nun als Grundschullehrerin an der Leonardo da Vinci Schule, in einem zweisprachigen Umfeld, worauf ich sehr gespannt bin und mich besonders freue.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!